« »

Der Buch-Shop mit Empfehlungs-Regalen
von namhaften anerkannten Kennern


monatlich, wöchentlich, täglich aktuell
handverlesene Buchtipps
Bestenlisten statt Bestsellerlisten

IHR BUCHKAUF BEI CALLE ARCO:
– fair, ethisch korrekt, klima-neutral
– ohne Anmeldung, auch auf Rechnung

Hier im Startregal - das Gesamtsortiment.
Über 3,5 Mio Titel für Sie vorsortiert
nach Neuzugängen auf unseren Regalen




1 Kommentar(e) zu »Das Haus des Erinnerns und des Vergessens«

Novinki | 03/07/2017 11:00

Die Natur des Bösen – oder der Holocaust in Serbien
von Manuel Matuzović

Erinnern oder Vergessen? Pointiert und unverblümt schreibt Filip David in Kuća sećanja i zaborava (Das Haus des Erinnerns und des Vergessens) über den Holocaust in Serbien und dessen Folgen bis in die Gegenwart – und nimmt damit ein Thema in den Blick, über das man in Serbien nur ungern spricht. Übersetzt wurde der Roman von Johannes Eigner, dem amtierenden österreichischen Botschafter in Serbien. ...

Lesen Sie mehr unter: http://www.novinki.de/matuzovic-manuel-die-natur-des-boesen-oder-der-holocaust-in-serbien/

loadinggif