Gaudi in Manhattan - Zafón Carlos Ruiz

Zum Buch

»Jahre später, als ich zuschaute, wie sich das Trauergefolge meines Meisters durch den Paseo de Gracia bewegte, erinnerte ich mich an den Tag, an dem ich Gaudí kennengelernt hatte und sich mein Schicksal für immer änderte.« Ein junger Architekturstudent begleitet den berühmten Architekten nach Amerika, wo Antonio Gaudí den Auftrag, einen Wolkenkratzer zu bauen, erhalten soll. Doch als sie in Manhattan ankommen, nehmen die Dinge einen ganz anderen Verlauf. Das Phantastische ist, wie Carlos Ruiz Zafón, der Autor des Welterfolgs Der Schatten des Windes, sagt, »der Grund- und Schlußstein im großen Palast der Literatur«. Das bestätigt auch diese kleine phantastische Erzählung, die Karl-Georg Hirsch mit unheimlichen Zeichnungen illustriert hat.

Zum Autor

Carlos Ruiz Zafón wurde am 25. September 1964 in Barcelona geboren und besuchte dort die Jesuitenschule Sarrià. Beruflich war er später zunächst in einer Werbeagentur tätig. 1993 erhielt der damals 29-Jährige für seinen ersten Roman El príncipe de la niebla (dt. Der Fürst des Nebels, 1996) einen Jugendliteraturpreis. Mit seinem Roman La sombra del viento (dt. Der Schatten des Windes) katapultierte er sich an die Spitze der Bestseller-Listen. Seit 1994 lebt er in Los Angeles, arbeitet als Drehbuchautor und schreibt für die spanischen Tageszeitungen El País und La Vanguardia.

Gaudi in Manhattan

von Zafón Carlos Ruiz

übersetzt von Peter Schwaar


Romane/Erzählungen

€35,63
vorraussichtlicher Wiedererweckungs-Preis
0/10 Anfragen

Calle-Arco Wiedererweckungs-Service mehr Erfahren


Buch kaufen

Deutsch
Hardcover, 56 Seiten
Insel Verlag GmbH,
3/2009
ISBN:9783458193180


Gebraucht kaufen

€17,85 Buch kaufen


Ausgaben dieses Titels

STANDARD (reguläre Formate/Ausgaben)

Regale mit diesem Buch

Kommentare: 1

Aktuelles | 10/06/2013 12:22

Gott hat keine Eile
In seiner Erzählung "Gaudí in Manhattan" hat der katalanische Autor Carlos Ruiz Zafón eine fantastische und einfühlsame Geschichte über Barcelonas bekanntesten Architekten geschrieben

Von Thomas Hummitzsch

Gaudís Architektur prägt das metropole Zentrum der katalanischen Welt. In Barcelonas Architektur lebt sein Geist fort. Sein Stil erinnert an einen verzerrten Jugendstil, als hätte Salvador Dalí nicht nur seine berühmten Uhren, sondern auch die Mauern einer Stadt schmelzen lassen. Appartement- und Bürogebäude wie das Casa Battló und das Casa Milà oder die surrealen-modernistischen Güell-Werke, von den Pavillons bis zum eigens angelegten Park, gehören neben der Sagrada Familia zu den architektonischen Magneten Barcelonas.

... "Gaudí in Manhattan" ist die fiktive Geschichte eines Architekturstudenten, der Barcelonas berühmtesten Architekten aller Zeiten nach New York begleitet. Dort soll Gaudí für eine anonyme Auftraggeberin einen Wolkenkratzer, eine "wagnerische Nadel", "eine Kathedrale für Leute, die statt an Gott ans Geld glauben", bauen. Als Gegenleistung würde der Auftraggeber die Kosten für die Vollendung der Sagrada Familia übernehmen. Diese Geschichte ist nicht ganz aus der Luft gegriffen, denn 1908 entwarf der katalanische Architekt das New Yorker Hotel Attraction als ein phallisch anmutendes, gigantisches Gebäude. Allerdings wurde der 360 Meter hoch geplante Turm nie gebaut.

Im Zentrum von Zafóns Erzählung steht Gaudís legendäre Äußerung "Mein Kunde hat keine Eile", mit der er die jahrelange Dauer des Baus der Kathedrale im Herzen Barcelonas rechtfertigte. Zafón verlegt den Fokus in seiner Erzählung auf die begrenzte Zeit des Architekten. "Gott hat keine Eile, aber ich werde nicht ewig leben", sagt Gaudi seinem Begleiter, um die aufwendige Suche nach einem Sponsor in den Vereinigten Staaten zu rechtfertigen. Um die Dringlichkeit dieses Anliegens zu verdeutlichen, sind neben die Erzählung zahlreiche historische Abbildungen der Sagrada Familia von 1903-1929 gestellt, die den Zauber und die Faszination der Kathedrale, aber vor allem auch ihren unvollendeten Zustand, einfangen.

Lesen Sie mehr unter:
http://www.literaturkritik.de/public/rezension.php?rez_id=13066 ...

loadinggif