Letztendlich sind wir dem Universum egal - David Levithan

Zum Buch

Die Geschichte einer ungewöhnlichen ersten großen Liebe - und ein phantastischer Roman, wie er realistischer nicht sein könnte Jeden Morgen wacht A in einem anderen Körper auf, in einem anderen Leben. Nie weiß er vorher, wer er heute ist. A hat sich an dieses Leben gewöhnt und er hat Regeln aufgestellt: Lass dich niemals zu sehr darauf ein. Falle nicht auf. Hinterlasse keine Spuren. Doch dann verliebt A sich unsterblich in Rhiannon. Mit ihr will er sein Leben verbringen, für sie ist er bereit, alles zu riskieren - aber kann sie jemanden lieben, dessen Schicksal es ist, jeden Tag ein anderer zu sein? Wie wäre das, nur man selbst zu sein, ohne einem bestimmten Geschlecht oder einer bestimmten Familie anzugehören, ohne sich an irgendetwas orientieren zu können? Und wäre es möglich, sich in einen Menschen zu verlieben, der jeden Tag ein anderer ist? Könnte man tatsächlich jemanden lieben, der körperlich so gestaltlos, in seinem Innersten aber zugleich so beständig ist?

Zum Autor

David Levithan, geboren 1972, ist Verleger eines der größten Kinder- und Jugendbuchverlage in den USA und Autor vieler erfolgreicher Jugendbücher, unter anderem >Will & Will< (gemeinsam mit John Green) und >Two Boys KissingLetztendlich sind wir dem Universum egal< erhielt den Deutschen Jugendliteraturpreis 2015 in der Kategorie Jugendjury. Er lebt in Hoboken, New Jersey.

Letztendlich sind wir dem Universum egal

von David Levithan

übersetzt von Martina Tichy


Romane/Erzählungen

€73,65
vorraussichtlicher Wiedererweckungs-Preis
0/10 Anfragen

Calle-Arco Wiedererweckungs-Service mehr Erfahren


Buch kaufen

Deutsch
Hardcover, 400 Seiten
FISCHER FJB,
3/2014
ISBN:9783841422194


Gebraucht kaufen

€16,10 Buch kaufen
Der Erlös ist für unsere Kirchengemeinde. Weitere Bücher finden Sie in meinen anderen Angeboten. Das Buch ist gebraucht, sehr gut erhalten, Bei mehreren Käufen versende ich zum bestmöglichen Tarif. Und nun viel Spaß beim Kaufen. Privatverkauf - daher kein Umtausch bzw. keine Rücknahme gem. EU-Recht.


Ausgaben dieses Titels

STANDARD (reguläre Formate/Ausgaben)

Kommentare: 1

Luchs | 08/03/2014 14:40

In dem Buch geht es um A. A hat keinen eigenen Körper, sondern wacht jeden Morgen im Körper eines anderen Menschen auf. Einen Tag lang muss er das Leben dieser Person führen, mit den Eltern frühstücken, zur Schule gehen, Freunde treffen... und das ist ganz schön kompliziert, weil A nie weiß, mit welchem Menschen, mit welcher Identität er oder sie es heute zu tun hat…

Es ist total verrückt, aber in sich völlig stimmig und überzeugend, weil der Autor alle möglichen Fragen, die man sich bei so einer Story natürlich stellt, gleich vorwegnimmt und beantwortet. Ich hab die 400 Seiten so weggelesen und musste danach richtig wieder "auftauchen" aus dieser Geschichte. Und natürlich beschäftigt man sich beim Lesen auch mit der Frage: Was macht eigentlich einen Menschen aus? Worin besteht eigentlich meine Identität? Oder deine? Wer bin ich? Und wenn ja, wie viele…

Mehr unter: http://www.radiobremen.de/funkhauseuropa/serien/luchs/luchs726.html ...

loadinggif