Flüchtige Seelen - Madeleine Thien

Zum Buch

In ihrem neuen Roman folgt Madeleine Thien den Erinnerungen, Verletzungen und Träumen ihrer Figuren aus dem Kanada der Gegenwart in den tropischen Dschungel Kambodschas in den siebziger Jahren, als dort die Roten Khmer mit brutalem Terror und der Ermordung von Millionen von Menschen eine neue Gesellschaftsordnung errichten wollten. Mit klarer, sanfter Sprache erzählt sie vom Verlust und von der Wiedergewinnung der Menschlichkeit.

Zum Autor

Madeleine Thien wurde 1974 in Vancouver, British Columbia, geboren. Ihre Eltern stammen aus Malaysia und China und emigrierten in den 1960ern nach Kanada. Als Kind begann Thien mit Ballett, Stepptanz und Akrobatik, später studierte sie Tanz, wechselte dann 1994 über zu Literatur. Ihr erstes Buch 'Einfache Rezepte', eine Sammlung von Kurzgeschichten, wurde mit vier kanadischen Literaturpreisen ausgezeichnet, und ihr Debütroman 'Jene Sehnsucht nach Gewissheit' wurde in sechzehn Sprachen übersetzt. Für ihren Roman 'Flüchtige Seelen' wurde Thien 2015 mit dem LiBeraturpreis der Frankfurter Buchmesse ausgezeichnet. Ihr neuer Roman kam 2016 auf die Shortlist des Man Booker Prize und wurde ausgezeichnet mit dem Governor General's Literary Award und dem Scotiabank Giller Prize, den höchsten Literaturpreisen Kanadas. Madeleine Thien lebt in Montreal.

Flüchtige Seelen

von Madeleine Thien

übersetzt von Almuth Carstens


Romane/Erzählungen

€57,07
vorraussichtlicher Wiedererweckungs-Preis
0/10 Anfragen

Calle-Arco Wiedererweckungs-Service mehr Erfahren


Buch kaufen

Deutsch
Hardcover, 250 Seiten
Luchterhand Literaturvlg.,
5/2014
ISBN:9783630873848


Gebraucht kaufen

€18,10 Buch kaufen


Ausgaben dieses Titels

STANDARD (reguläre Formate/Ausgaben)

Kommentare: 2

litprom | 01/09/2014 09:19

Als Kind gelang Janie die Flucht vor den Roten Khmer. Sie wurde von einer kanadischen Familie adoptiert.
Doch die Vergangenheit holt sie wieder ein, als in Montreal ein Kollege von ihr verschwindet. Ein
psychologisch tiefgründiger und poetisch erzählter Roman, der Gegenwart und Vergangenheit komplex
verwebt, und der fragt: Bin ich nicht mehr als die Summe meiner Erinnerungen?
(Katharina Borchardt) ...

KulturenDerWelt2014 | 28/05/2014 14:12

Kanada, das sichere Aufnahmeland, und das Kambodscha der Roten Khmer, sind die beiden Pole, die für Madeleine Thien, den Prospekt für ihren beeindruckenden Roman abgeben, vor dem sie ihre packende Geschichte der Ich-Erzählerin Janie entwickelt. Durch die Hinterlassenschaft eines Hirnforschers wird Janie mit ihrer Herkunft konfrontiert, durchlebt nochmals die hinter ihr geglaubten unsäglichen Gräuel eines Bürgerkriegs, was Wahrnehmungsstörungen und Verunsicherungen hervorruft. ‚Flüchtige Seelen‘ ist eine ebenso poetische wie eindrücklich Erzählung, die schnörkellos, betörend eines der verabscheuungswürdigsten Kapitel der Menschheitsgeschichte auftut, das wohl nur aus einem schonungslosen Spiegel einer vermeintlich sicheren Distanz erzählt werden kann. Ein stiller, nachhaltig wirkender Wurf, der durch die subtile Übersetzung Almuth Carstens vom kanadischen Englisch ins Deutsche nichts an Suggestion und Kraft eingebüßt hat. ...

loadinggif