Shakespeare! - Katharina Mahrenholtz

Ähnliche Bücher finden

Shakespeare, William

Zum Buch

Warum ist 'Macbeth' Shakespeares gefährlichstes Stück? Wie sah ein elisabethanisches Theater aus? Auf welcher Insel spielt 'Der Sturm'? Was hat es mit dem Balkon an Julias Geburtshaus in Verona auf sich? Und war Shakespeare jemals in Italien?Kompakt und mit viel Witz stellen Katharina Marenholtz und Dawn Parisi in Wort und Bild Shakespeares Werke und seine Zeit dar. Eine abenteuerliche Reise in die Welt des größten Dichters aller Zeiten.

Zum Autor

Dawn Parisi ist in England und Italien aufgewachsen und studierte in ihrer Geburtsstadt Hamburg an der Fachhochschule für Gestaltung. Nach einem dreijährigen Paris-Aufenthalt zog es sie wieder an die Elbe, wo sie im Atelier Freudenhammer als Gestalterin arbeitet. In ihren Büchern verbindet sie gern das Humorvolle mit dem Wissenswerten.

Shakespeare!

von Katharina Mahrenholtz


Literaturwissenschaft/Allgemeines, Lexika

€38,29
vorraussichtlicher Wiedererweckungs-Preis
0/10 Anfragen

Calle-Arco Wiedererweckungs-Service mehr Erfahren


Buch kaufen

Deutsch
Hardcover, 80 Seiten
Hoffmann u Campe Vlg GmbH,
3/2014
ISBN:9783455404821


Gebraucht kaufen

€17,50 Buch kaufen


Ausgaben dieses Titels

STANDARD (reguläre Formate/Ausgaben)

Kommentare: 1

literaturkritik | 13/02/2015 09:47

Katharina Mahrenholtz beweist, dass Einführungswerke zu Shakespeare amüsant und anspruchsvoll sein können
Von Christa Jansohn

...Der Klappentext des zum Jubiläumsjahr erschienenen Bändchens, Shakespeare! Seine Werke, seine Welt verspricht denn auch, dem Leser/der Leserin „kompakt und mit viel Humor alle Werke in Wort und Bild vor[zustellen] und [zu] erzählen vom Leben und der Zeit jenes Autors, der wie kein anderer seit über vierhundert Jahren mit seinen Stücken die Welt bewegt.“ Mit einfachen Symbolen werden die Werke eingeordnet und prägen sich aufgrund ihrer leichten Memorierung schnell ein ...
Auch hier schafft sprachlicher Witz das, was Pädagogen und Pädagoginnen oft vergeblich mit allzu viel Ernst ihren Lernenden beibringen wollen. Mit Esprit und ein wenig Ironie gelingt dies Katharina Mahrenholtz weit besser, ohne dabei so simpel zu wirken wie so manche heutige Einführungen in das Werk Shakespeares ...

Lesen Sie mehr unter: http://www.literaturkritik.de/public/rezension.php?rez_id=20135
...

loadinggif