Evolution - Jan Paul Schutten

Ähnliche Bücher finden

20142 - Programm

Zum Buch

Was ist Leben? Wie wird ein Bakterium zum Blauwal? Was ist DNA und warum kommt sie immer in Krimis vor? Lebt Salz? Warum brauchte Darwin zwanzig Jahre für sein Buch? Das sind nur einige der Rätsel von allem, was lebt. Jan Paul Schutten stellt in seinem Bestseller nicht nur äußerst spannende Fragen, die er auf einfache und packende Weise beantwortet, er vermittelt dem Leser auch überaus humorvoll, warum Evolution etwas mit ihm zu tun hat. Floor Rieder hat das prächtig ausgestattete Buch ebenso augenzwinkernd illustriert.Mit über 22.000 verkauften Exemplaren allein in den Niederlanden stand das Buch mehrere Wochen auf der niederländischen Bestsellerliste, wurde nominiert als Jugendbuch des Jahres 2013 und erhielt die Goldene Tulpe 2014 für das beste Sachbuch des Vorjahres.

Zum Autor

Jan Paul Schutten, 1970 geb., studierte Kommunikationswissenschaft in Utrecht. Bereits während des Studiums arbeitete er als Werbetexter. 1998 erschien sein erstes Buch, dem bald weitere folgten. Schutten wurde mit dem Goldenen Griffel ausgezeichnet.Floor Rieder, geb. 1985 in Zwolle, studierte Illustration an der Hochschule für Bildende Künste. Heute arbeitet sie für Zeitungen und Zeitschriften. Bekannt wurde sie vor allem durch ihre illustrierten Interviews für Het Parool. Evolution oder Das Rätsel von allem, was lebt ist ihr erfolgreiches Kinderbuchdebüt.

Evolution

von Jan Paul Schutten

übersetzt von Verena Kiefer


Kinder- und Jugendbuch/Wissenschaft

€47,01
vorraussichtlicher Wiedererweckungs-Preis
0/10 Anfragen

Calle-Arco Wiedererweckungs-Service mehr Erfahren


Buch kaufen

Deutsch
Hardcover, 159 Seiten
Gerstenberg Verlag,
6/2014
ISBN:9783836957977


Gebraucht kaufen

€30,50 Buch kaufen
160 Seiten gebundene Ausgabe Leichte äußere Mängel - Buch ist als Mängelexemplar gekennzeichnet - Buch ansonsten in sehr gutem und ungelesenem Zustand - Jeder Lieferung liegt eine ordentliche Rechnung mit ausgewiesener MwSt. bei


Ausgaben dieses Titels

STANDARD (reguläre Formate/Ausgaben)

Kommentare: 1

Luchs | 24/12/2014 14:10

Jan Groß ist eine Erfindung des Autors. Er ist so eine Art männliches Lieschen Müller: Ein Durchschnittstyp, eine Couchpotato mit Halbglatze und Brille. Und daraus leitet der Autor Fragen für’s Buch ab: Zum Beispiel – warum ist niemand perfekt, selbst nach Millionen Jahren der Evolution? Warum legen Frauen bei Männern mehr Wert auf Intelligenz als auf Schönheit? Und eben auch: Was lebt allles so bakterien-technisch in Stinkesocken...

Das sind lebensnahe Beispiele, mit denen Kinder auch was anfangen können...

Jedes Bild ist einzigartig, ein bisschen retro und irgendwie clever. Viel Schwarzweiß, dazu Pastellgrün, ein bisschen Rot und Gold, das sieht richtig kostbar aus, wie ein kleiner Schatz. Und so viele Ideen bringt sie hier unter, mal sind die Bilder wie Comics in Kästchen unterteilt, mal wirken sie wie Mosaike. Und oft sind auch Muster und Ornamente dabei, wie man sie zum Beispiel von den Ureinwohnern in Australien kennt.

Lesen Sie mehr unter: http://www.radiobremen.de/kultur/dossiers/luchs/luchs820.html

...

loadinggif