chronos krumlov - Harry Oberländer

Ähnliche Bücher finden

Deutsche Belletristik / Lyrik

Zum Buch

Verdichtete Zeit - einer böhmischen Stadt abgelesen Für Harry Oberländer ist Poesie eine Erkenntnismethode. Für den Leser auch. Aber ein Vergnügen obendrein. »chronos krumlov«, das ist die verdichtete Krummau-Zeit, die ganze und die gegenwärtige. Der Ort hängt stolz in einer Flussschleife und hat sich schon von Rilke empfehlen lassen. Ceský Krumlov, zu Deutsch: Böhmisch Krummau, ist aber wohl nie so klug umgarnt worden wie von diesem Gedichtzyklus, den Harry Oberländer auf die altersweise Stadt an der Moldau geschrieben hat. Adalbert Stifter kommt darin ebenso vor wie Johannes Urzidil, Theobald Hock und Egon Schiele. Die Sammlung »chronos krumlov« besteht aus farbigen Miniaturen, erzählenden Detailansichten, erhellenden Schnappschüssen, Natur- und anderen Dramen im Taschenformat, beschwörenden Formeln, balladesken Geschichten, lakonischen Erinnerungsstücken, Moritaten aus der Stadtgeschichte, Anekdoten, Skizzen, Reflexionen, bemerkenswerten Biographien und Spottversen - alles knapp, kein Wort zu viel, inspirierend. Harry Oberländer zeigt mit »chronos krumlov« exemplarisch, wie vielfältig eine Stadt poetisch zu fassen und zu charakterisieren ist. Vom Kellergewölbe bis zu den Zinnen des Schlosses wählt sein Blick das erzählende Detail, das die Geschichte Krumlovs seit dem Hochmittelalter mit der Gegenwart verbindet.

Zum Autor

Harry Oberländer, geboren 1950 in Bad Karlshafen, veröffentlichte die Gedichtbände Garten Eden, Achterbahn (1988) und Luzifers Lightshow (1996). 2008 war er Finalist beim Lyrikwettbewerb Meran. Er lebt in Frankfurt am Main und leitet das Hessische Literaturforum im Mousonturm.

chronos krumlov

von Harry Oberländer


Lyrik/Dramatik/Essays

€38,29
vorraussichtlicher Wiedererweckungs-Preis
0/10 Anfragen

Calle-Arco Wiedererweckungs-Service mehr Erfahren


Buch kaufen

Deutsch
Hardcover, 80 Seiten
edition faust,
3/2015
ISBN:9783945400067


Gebraucht kaufen

€23,60 Buch kaufen
71 Seiten. OPappband mit ill. Schutzumschlag. (= Mit einem Vorwort von Wulf Kirsten und einem Essay des Autors). Guter Zustand.


Ausgaben dieses Titels

STANDARD (reguläre Formate/Ausgaben)

Kommentare: 1

DasGedicht | 17/09/2015 20:52

Lieber Harry,

»Ich bin ein Wanderer« mag über einem Teil der unermesslichen Welt der Dichtung als Leitwort stehen, auf Deutsch und als Ausdruck jener so deutschen Mischung aus Selbstbewusstsein, Redefreude, Abschiedsschmerz und Aufbruchsstimmung, die das Rimbaud’sche Urwort der Moderne, »Ich bin ein Anderer«, in die äußere, wirkliche Welt zurückwendet – in jene Welt, aus deren Kleinstadtvorrat Du uns einen Ausschnitt vorführst, den Du erwandert und bedichtet hast: Český Krumlov, Krumau in Tschechien, wo Du hinzogst und einzogst und durchaus ankamst, ohne aber je lange bleiben zu wollen. Diesem Ort ist Dein Buch chronos krumlov gewidmet, das ich gerade gelesen habe.

Der Unterwegsdichter Wulf Kirsten hat das Vorwort geschrieben. Ich fragte ihn mal, ob ein Dorf, von dem er gerade erzählte, weit von seinem Wohnort Weimar entfernt sei. Ja, sagte er, doch seine Frau widersprach. Doch, sagte er, es ist weit – »für einen Spaziergänger ist es weit.« Wulf Kirsten ist ein Spaziergänger, und wer weit spaziert, wird Wanderer, wie Du. »Auf, auf nach Český Krumlov!«, ruft Wulf Kirsten den Lesern zu, und ich zumindest folge ihm gern und wandere in Dein Buch.

Mehr lesen unter: http://www.dasgedichtblog.de/dichterbriefe-folge-1-ich-bin-ein-wanderer-christophe-fricker-schreibt-harry-oberlaender/2015/10/01/ ...

loadinggif