Meer-Maid - Franziska Ruprecht

Zum Buch

'Meer-Maid' ist mal Fabelwesen, mal sinnliche Menschenfrau. Durch Pop-Elemente taucht sie unter die Oberfläche. Dort findet sie sich in Fantasiewelten, poetischen Realitäten, oder dazwischen wieder. Franziska Ruprecht spricht und singt ihre Texte live als Performance. In den gedruckten Gedichten schwingt diese Bewegtheit mit. Das Gegenüber - oft Objekt der Sehnsucht - und das lyrische Ich beschreibt sie neu und nuanciert. Es geht um Mut zum Gefühl: Sehnen, Genießen, Verlieren bis hin zum Starkwerden . . . 'Einmal das Goldstück seinund zwar für immer'

Zum Autor

Keine Biografie verfügbar

Meer-Maid

von Franziska Ruprecht


Romane/Erzählungen

€44,47
vorraussichtlicher Wiedererweckungs-Preis
0/10 Anfragen

Calle-Arco Wiedererweckungs-Service mehr Erfahren


Buch kaufen

Deutsch
Taschenbuch, 136 Seiten
Wolfbach Verlag Zürich,
1/2015
ISBN:9783905910612


Gebraucht kaufen

Kein Angebot


Ausgaben dieses Titels

STANDARD (reguläre Formate/Ausgaben)

Kommentare: 1

DasGedicht | 19/07/2015 13:03

Vergangenen Januar ist im Schweizer Verlag Wolfbach der erste Gedichtband der jungen Lyrikerin, Slam-Poetin und Performance-Literatin Franziska Ruprecht erschienen. Das Cover der Broschur springt mit starken Kontrasten ins Auge: schwarze Schrift auf weißem Untergrund und ein Portrait der Autorin in magentafarbenen Konturen. Auch wenn mit die aktuelle gleichzeitig ihre erste Publikation ist: Franziska Ruprecht ist gewiss kein unbeschriebenes Blatt. Seit Januar 2002 hat die studierte Wortkünstlerin in vielerlei Zeitungen, Zeitschriften und Online publiziert. Da scheint ein erster Gedichtband dreizehn Jahre nach ersten Veröffentlichungen ein überfälliger Schritt zu sein. Wie kommt das? Möglicherweise, da sich Ruprecht vor allem als Performance Poetin versteht und Performance benötigt eine Sache ganz besonders: eine Bühne! Umso spannender nun zu prüfen, wie sich eine hingebungsvolle Bühnenkünstlerin auf dem Papier ihrem Publikum stellt.

Im Titel »Meer-Maid« versteckt sich bereits ein kleines Wortspiel. Die englische Mermaid (Meerjungfrau) verschwägert sich mit dem deutschen Meer und einer Maid, also einem Mädchen oder einer jungen Frau. Die drei Kapitel des Bandes sind betitelt mit »Mehrmänner«, »Fabelfrau« und »Zuvielland«. Mit diesen vier Begriffen präsentiert sich dem Leser bereits das Programm des Bandes, dessen Leitfigur und gleichzeitig das lyrische Ich eben jene junge Frau aus dem Titel ist.

Mehr lesen: http://www.dasgedichtblog.de/meer-maid-von-franziska-ruprecht/2015/07/21/ ...

loadinggif