Kaspar, Opa und der Monsterhecht - Mikael Engström

Ähnliche Bücher finden

Familie

Zum Buch

Erstens kommt es anders. Und zweitens als man denkt.Hätte der Außenborder von Opas Boot nicht den Geist aufgegeben und hätte die Zeitung nicht einen Angelwettbewerb ausgeschrieben mit einem sensationellen Preis für den, der den schwersten Hecht an Land zieht, dann hätten Kaspar und Opa einfach weiter Barsche angeln und ihre Holzpferdchen schnitzen können. Geht aber nicht. Kaspar muss nämlich alles daransetzen, selbst den Monsterhecht zu fangen - um Opa zu retten. Der plant nämlich zu mogeln, um zu gewinnen. Das darf Kaspar einfach nicht zulassen. Schließlich geht es nicht mehr nur um einen neuen Außenborder, sondern um nichts weniger als um Opas unsterbliche Seele.

Zum Autor

Mikael Engstr?m, geboren 1961, begann seine Schriftstellerlaufbahn mit Erz?hlungen f?r j?ngere Kinder. Seine Jugendromane >Brando< und >Steppo< wurden hochgelobt, sein Buch >Ihr kriegt mich nicht!< wurde 2010 f?r den Deutschen Jugendliteraturpreis nominiert. >Kaspar, Opa und der Monsterhecht< wurde mit dem Luchs von >DIE ZEIT< und Radio Bremen ausgezeichnet.

Kaspar, Opa und der Monsterhecht

von Mikael Engström

übersetzt von Birgitta Kicherer


Kinder- und Jugendbuch/Belletristik

€50,11
vorraussichtlicher Wiedererweckungs-Preis
0/10 Anfragen

Calle-Arco Wiedererweckungs-Service mehr Erfahren


Buch kaufen

Deutsch
Hardcover, 187 Seiten
dtv Verlagsgesellschaft,
9/2015
ISBN:9783423640145


Gebraucht kaufen

€16,29 Buch kaufen
187 S., 22 cm, Gebundene Ausgabe, wirkt ungelesen mit leichten Lagerspuren, Widmungseintrag, sonst wie neu, Dt. Erstausg., 3. Aufl.


Ausgaben dieses Titels

STANDARD (reguläre Formate/Ausgaben)

Kommentare: 1

Luchs | 19/10/2015 14:26

... Als Leser hören wir das sanfte Ticken der Standuhr, das schabende Geräusch des Messers auf weichem Holz, wir riechen den alten Ofen in der Küche und die kühle Nachtluft über dem See. Eine kleine große Geschichte über die Vergänglichkeit, über die Schönheit der Natur, über Ehrlichkeit und Vertrauen. Über die wirklich wichtigen Dinge eben.

Lesen Sie mehr unter: http://www.radiobremen.de/kultur/dossiers/luchs/luchs888.html
...

loadinggif